Champions League Saison 2003/2004

Ab der Saison 2003/04 wurde auf die Zwischenrunde verzichtet, d.h. nach der Vorrunde gehts direkt in die KO Runde. Da wurde dann auch im Achtelfinale gegen einen alten Bekannten verloren. La Bestia Negra hatte dieses Mal nicht zugeschlagen...

Kader FC Bayern München Saison 2003/2004

Tor:
Oliver Kahn, Michael Rensing, Jan Schlösser

Abwehr:
Samuel Kuffour, Thomas Linke, Willy Sagnol, Bixente Lizarazu, Robert Kovac, Martin Demichelis, Tobias Rau, Christian Lell

Mittelfeld:
Thorsten Fink, Owen Hargreaves, Jens Jeremies, Hasan Salihamidzic, Mehmet Scholl, Zé Roberto, Michael Ballack, Sebastian Deisler, Bastian Schweinsteiger, Piotr Trochowski

Angriff:
Roy Makaay, Claudio Pizarro, Roque Santa Cruz, Alexander Zickler, Zvjezdan Misimovic

Trainer:
Ottmar Hitzfeld, Michael Henke, Sepp Maier



Begegnungen Champions League Saison 2003/04

Spiele der Vorrunde

17.09.2003 FC Bayern München : Celtic Glasgow FC 2:1

30.09.2003 RSC Anderlecht : FC Bayern München 1:1

21.10.2003 Olympique Lyonnais : FC Bayern München 1:1

05.11.2003 FC Bayern München : Olympique Lyonnais 1:2

25.11.2003 Celtic Glasgow FC : FC Bayern München 0:0

10.12.2003 FC Bayern München : RCS Anderlecht 1:0

Die Saison 2003/2004 brachte eine schwierigere Gruppe, als anfänglich gedacht wurde. So konnte sich der FC Bayern München zwar für das Achtelfinale qualifizieren, musste sich jedoch hinter Gruppensieger Olympique Lyonnais (10 Punkte) mit Platz 2 begnügen. Am Ende der Vorrunde standen für den FC Bayern München 2 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage und damit 9 Punkte zu Buche. Celtic Glasgow FC (7 Punkte) landete auf Platz 3 und RSC Anderlecht (7 Punkte) auf dem letzten Platz.


Achtelfinale

24.02.2004 FC Bayern München : Real Madrid 1:1

10.03.2004 Real Madrid : FC Bayern München 1:0

In der Saison 2004 traf der FC Bayern München erneut auf Real Madrid. Aber auch in dieser Saison war von der La Bestia Negra nicht viel zu sehen. So sorgte der legendäre Zinedine Zidane mit dem 1:0 für das Aus in der Champions League.

Als drittbester Torschütze der Champions League Saison war in dieser Saison Roy Makaay mit 6 Toren für den FC Bayern München erfolgreich.

 



Sieger der UEFA Champions League Saison 2003/04

FC Porto

Das Finale bestritt der AS Monaco gegen FC Porto am 26. Mai 2004 in der Arena AufSchlake in Gelsenkirchen. Der FC Porto setzte sich klar mit 3:0 am Ende durch. Torschützen waren Carlos Alberto Gomes, Deco und Dimitri Alenitschew. Auf der Trainerbank des FC Porto saß kein geringerer als José Mourinho.